Sponsorenspielfeld

Sponsorenspielfeld

Der SV Tettenweis möchte mit dem Projekt die Aus-und Weiterbildung unserer Trainer und Betreuer in allen unseren Sparten voranbringen und neuen Interessenten die Möglichkeit geben, Übungsleiterscheine oder Trainerscheine, mit unserer finanziellen Unterstützung zu machen.

Ebenso ist die Anschaffung von modernen Trainings- und Übungsgeräten ein weiterer Bestandpunkt des Sponsorenspielfeldes.

 

Erfahren Sie mehr darüber ...

Wanderungen Frühjahr 2016

Geschrieben von Hermann Sebald am . Veröffentlicht in Wanderfreunde

Rückblick auf die Frühjahrswanderungen 2016

1) Am02.04.2016 starteten wir um 9.30, um das Gebiet Hirschenstein zu erkunden.Mit 7 leuten fuhren wir nach Grandsberg und gingen

  vom Hotel Menauer los.Erstes Ziel war der Schopf (925 m) mit dem Gipfelkreuz der Windberger Pfarrjugend.Nun hieß es:links oder rechts.Da die Mehrheit für links entschied,ging es recht steil bergab zum Kloster Kostens.Weiter über Rettenbach näherten wir uns von Norden dem Hirschenstein.Nach etwa einer halben Stunde standen alle im ca. 20 cm hohen Schnee.Fast 1 Std.benötigten wir im Schnee noch bis zum Gipfel des Hirschenstein(1095 m).Über Schuhfleck auf der schneefreien Südseite ging es bei herrlichem Frühjahrswanderwetter zurück zum Ausgangspunkt.      Gehzeit:4 1/2 Std.    17000 Schritte(1 Schritt ca.65 cm)    

2)Der eigentliche Auftakt lt. Wanderkalender 2016 war der 23.April mit der Kößlbachwanderung.Vom Wirt z`Kneiding marschierten33 Wanderfreunde(21 Erwachsene,12 Kinder und 2 Hunde) querfeldein über Kösslarn zum Kößlbach.Immer am Bach entlang erreichten wir auf dem Biberweg Münzkirchen,wo die Tische am Kinderspielplatz zu einer kurzen Pause einluden.Durch Münzkirchen und Freundorf war es nicht mehr weit zum Freundorfer Steg.Nachdem die Hunde ein ausgiebiges Bad im Kößlbach genommen hatten,spazierten wir gemütlich am rechten Ufer zurück nach Kneiding.Selbst die Herren Gemeinderäte Karlstetter und Eichelseder mit Familie bzw. Anhang genossen bei der zünftigen Einkehr beim Wirt z`Kneiding noch die gelungene Familienwanderung.   4 Std.   15000 S

3)14.Mai 2016  Um 9.00 geht`s los nach Schwarzach-Grandsberg.  Start der Wanderung wieder beim Hotel Menauer.Aufgrund der Kenntnisse vom 2.4.16 wanderten wir direkt in Richtung Hirschenstein und waren bereits nach 45 min. auf dem Gipfel (1095 m) und genossen den Blick über den Gäuboden vom runden Aussichtsturm aus.Nach kurzer Gipfelrast machten wir uns auf den Rückweg in Richtung St.Englmar und folgten dann dem Mühlgrabenweg bis zum Schuhfleck(892 m).Über den Grimmeisenweiher(ekliger Schotterweg) ging es dann noch hoch bis zum Schopf.Der Abstieg zum Menauer war in 20 min erledigt.  8 P   3 1/2 Std.  15300 s

4)28.Mai2016  7.00   Abfahrt nach Sachrang.              Von Aschau bis Sachrang wolkenverhangen und Regen!            Am Parkplatz angekommen:Regenkleidung anziehen oder Weißwurstessen?    Doch es kam ganz anders!   10min. warten-Wanderschuhe anziehen-und los ging`s.Plötzlich hatten sich die Wolken verzogen und wir starteten in einen sonnigen Tag.Durch den Regen war der Untergrund etwas schmierig und der Aufstieg durch den Wald über die Mesneralm doch recht anstrengend.Zum Spitzsteinhaus war es nicht mehr weit und so ging es auch gleich weter in Richtung Gipfel.Auf zuletzt schrofigen Pfaden hatten wir den Spitzsteingipfel mit Kreuz und Kapelle auf 1596 m erreicht.(einige km Luftlinie im Hintergrund:unser nächstes Ziel  -  der Heuberg).Im Abstieg wartete die Altkaseralm und nach einer Stärkung machten wir uns über Mitterleiten auf den Weg zurück zum Parkplatz in Sachrang.    10 P  4 1/2 Std.  19700 S

5)8.Juni 2016    Heuberg  1338 m              In der Gemeinde Samerberg unweit der Hochriesbahn (ca. 5 km) ist der Duftbräu.    Dort angekommen machen wir uns gleich auf den Weg.Am Fluderbach mit seinen Wasserfällen entlang gehts dann mit wechselnden Steigungen durch den Wald bis wir eine Almwiese erreichen. Diese durchqueren wir auf einem Pfad und erreichen die Daffnerwaldalmen.Jetzt verläuft der Weg auf Serpentinen(etwas rutschig durch die Regenfälle der vergangenen Tage) durch Almwiesen und Wald bis zum Heuberggipfel.   Gradiose Aussicht auf das Inntal !   Als Abstieg wählen wir den steinigen Weg hinter der Wasserwand bis wir in weitem Bogen wieder die Daffnerwaldalmen erreichen.Nach einer kurzen Einkehr gehen wir in einem weteren Bogen zurück zum Ausgangspunkt.           7 P       5 Std.     19600 S 

Erfolgreiches letztes Saisonspiel der U9

Geschrieben von Martin Hofbauer am . Veröffentlicht in keine Kategorie

Auch im letzten Spiel gegen die (SG) TSV Rotthalmünster hatten unsere Jungs und Mädels der U9 das Geschehen größtenteils in der Hand. Und so konnte man die Saison mit einem weiteren Erfolg beenden.
 
Über die gesamte Spielrunde konnte man von Spiel zu Spiel immer wieder Verbesserungen aller Spieler beobachten. Zusätzlich konnte man im Verlauf der Spielrunde zwei neue Spieler in der Gruppe begrüßen und so beendete man die Runde mit 12 Spielern im Jahrgang 2007. Ein herzliches Dankeschön, möchte ich, an dieser Stelle auch an die Eltern der Kinder richten, ohne die gerade bei den Kleinsten ein Spielbetrieb nicht möglich wäre. Hier wurden Mitfahrgelegenheiten, Feste, Ausflüge und viel Weiteres unabhängig vom Trainer organisiert. Das macht einem das Leben natürlich leichter. Zusätzlich war immer eine helfende Hand da, wenn man Sie brauchte.
 
Den Kindern gebührt aber das größte Lob. Bis zum Ende waren alle Kinder beinahe immer anwesend und hoch motiviert bei der Sache. Bei allem Ernst wurde auch sehr viel gelacht und der Spaß kam sicher nicht zu kurz. Dennoch waren alle bemüht, Erlerntes auch immer wieder umzusetzen und ständig offen für Neues. Hier macht das Traineramt natürlich doppelt Spaß.
 
Zum Abschluss möchte ich noch einen Dank und ein dickes Lob an aller Trainer und Verantwortlichen der Sparte Fußball beim SVT absenden. Es ist einfach eine tolle Truppe die sich hier gefunden hat. Begonnen von 1a Platzverhältnisse (Dank an unseren Platzwart), über den kurzen Draht zum Abteilungsleiter und den Vorstand (Dank an Kuki und Franz Hofbauer und Johann Enthofer) und natürlich das gesamte Trainerteam - Ihr seid einfach Spitze!
 

Für mich als Trainer war es eine tolle Erfahrung und ich freue mich auf die nächste Saison!

Erfolgreiches letztes Auswärtsspiel der U9

Geschrieben von Martin Hofbauer am . Veröffentlicht in keine Kategorie

Die letzte Auswärtstour in der Frühjahrsrunde 2016 führte unsere U9 heute nach Ering. Gegner war die SG ASV Stubenberg. Getreu unserem Motto 'jeder spielt alles', wurde auch heute wieder der Torwart und alle Positionen fleißig gewechselt. Nach einer hektischen Anfangsphase, in der der Gastgeber mehrere hochkarätige Torchancen hatte, konnte man das Spiel dann größtenteils kontrollieren. Auch von einem weiteren Wechsel des Torhüters in der Halbzeit ließ man sich nicht aus dem Konzept bringen. Im Gegenteil die Passversuche und Spielzüge wurden im Verlauf des Spiels immer durchdachter und am Ende auch erfolgreicher.

Respekt an unsere Jungs und Mädchen. Macht richtig Spaß euch zuzusehen!

Zum letzten Heimspiel empfängt man am Mittwoch, den 22. Juni, den TSV Rotthalmünster in der Koch-Paul-Arena bevor es in die Saisonpause mit diversen Erlebnissen abseits des Platzes geht.

SVT spielt um die Meisterschaft

Geschrieben von Martin Hofbauer am . Veröffentlicht in keine Kategorie

D-JUNIORINNEN:

Samstag, 11. Juni 2016, um 11 Uhr in Freyung

(SG) TV Freyung - (SG) SV Tettenweis

 

C-JUNIORINNEN:

Sonntag, 12. Juni 2016, um 10:30 Uhr in Reichenberg

DJK-SF Reichenberg - SV Tettenweis

F-Jugend erfolgreich

Geschrieben von Martin Hofbauer am . Veröffentlicht in keine Kategorie

Nachdem es an diesem Dienstag den ganzen Tag mal mehr, mal weniger regnete fand unsere F1 beim Auswärtsspiel in Würding heute ähnliche Bedingungen vor wie unsere DFB-Elf in der zweiten Hälfte beim Länderspiel in Augsburg. Trotz anhaltenden Regen waren alle Kinder anwesend und voll bei der Sache. Leider versuchte man trotz der nassen Bedingungen mit Kurzpasssiel sein Glück. Und beim Versuch blieb es dann auch meistens. Nur durch aufopferungsvollen Kampf schafften unsere Jungs es dann trotzdem  ohne Gegentor in die Halbzeit zu gehen. Eigene Torerfolge konnten jedoch auch keine gezählt werden.

In der zweiten Hälfte konnte das Spiel dann, auch durch mehr Einzelaktionen, offener gestaltet werden. Leider ergaben sich hierdurch auch mehr Räume für die Gegner was diese zu nutzen wussten. So lag man zwischendurch deutlich zurück. Unsere Jungs und Mädchen haben sich jedoch nie aufgegeben und konnten in den letzten Spielminuten das Ergebnis nochmal zu Ihren Gunsten drehen. Auch wenn für die Heimmannschaft aus Würding ein Unentschieden ebenso verdient gewesen wäre.

Altkleidercontainer des SVT

Geschrieben von Martin Hofbauer am . Veröffentlicht in Verein

 

 

Nach über einem halben Jahr bürokratischem hin und her, ist es uns nun möglich einen eigenen Altkleidercontainer zu betreiben.

Dieser Container der Lorenz Wittmann GmbH  aus Geisenhausen steht nun am Friedhofsparkplatz neben der Kapelle.

Bei der Sammlung handelt es sich um eine gemeinnützige Sammlung im Sinne des § 3 Abs. 17 KrWG.

Die Sammlung erfolgt unter der Trägerschaft des SV Tettenweis.

Die Lorenz Wittmann GmbH vergütet uns pro erfasster Tonne.

 

Wir hoffen auf Euere Unterstützung bei unserem Sammelcontainer.

Sagt es allen weiter,

Altkleider rein, Geld für Deinen Verein !!