Zwei-Tagesskifahrt 2018

Geschrieben von Martin Hofbauer am . Veröffentlicht in keine Kategorie

 

Hallo Skifreunde!

 

 

 

Ich hoffe Ihr hattet alle einen schönen Sommer, denn der Herbst erinnert uns bereits, dass es wieder in Richtung kalte Jahreszeit geht.

 

Darum möchte ich euch heute, wie bereits angekündigt, einladen zur Anmeldung für unsere Zweitagesfahrt nach Haus im Ennstal am 24./25.02.2018.  

 

 

 

Nach dem großen Zuspruch bei den Buchungen im letzten Jahr, erwarten wir auch für diese Saison wieder eine über die maximale Bettenzahl (60) hinausgehende Anmeldung.

 

Um eine gerechte Anmeldung gewährleisten zu können möchte ich hiermit folgendes bekannt geben:

 

Ab sofort soll sich jeder der gerne dabei sein möchte bei mir anmelden. Nur eines ist anders als sonst.

 

   Alle Teilnehmer des letzten Jahres haben ab sofort ca. 14 Tage lang ein Sonderbuchungsrecht (bis 01.10.2017).

 

Nach diesem Datum werden auch alle anderen Anmeldungen, der Reihe nach angenommen, bis die max. Bettenzahl erreicht ist und anschließend wird wieder eine Warteliste erstellt.

 

 

 

Ich bitte um Verständniss für diese neue Regel, aber wir von der Spartenleitung möchten zum einen den treuen Teilnehmern des letzten Jahres die Möglichkeit geben, wieder dabei zu sein, aber zum anderen auch neuen Skifahrern die Möglichkeit geben, durch frühe Anmeldung, eine Chance zu bekommen einmal "reinzuschlüpfen".

 

 

 

Ansonsten läuft die Anmeldung wie auch die vergangenen Jahre, Telefonisch, per Mail oder WhatsApp vorab, & zeitnahe Anzahlung von mindestens 50.-€ pro Person auf das Konto unserer Skiabteilung bei der Rottaler Raiba 

 

Iban:  DE47 7406 7000 0203 3239 60  Kennwort : "Haus 2018". 

 

 

Der Gesammtpreis wird erst nach Bekanntgabe der Liftpreise und des Buspreises festgelegt, er wird sich aber an den Vorjahrespreisen orientieren. 

 

Anmeldung bitte nur beim Spartenleiter unter:

 

  Tel: 08531/8209   oder:  016091007285  oder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Für alle Nichtteilnehmer des letzten Jahres gilt : bitte erst vorauszahlen wenn "Ok" vom Spartenleiter gekommen ist.

 

 

 

Diese Anmeldung ist eine gesonderte Aktion wg. der besseren Planbarkeit der Termine. Das gesamte Winterprogramm erscheint erst ca. Anfang Dezember.

 

 

 

 

 

Noch eine kurze Info zum Schluss: Auch die Anmeldungen die auf die Warteliste gehen müssen, sollen nicht den Mut verlieren , denn die Erfahrung hat gezeigt, das bei sovielen Leuten sich noch immer etwas ändern kann, und dann ist man vielleicht dabei !!!! 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns schon auf den Winter, viel Schnee und euere zahlreichen Anmeldungen.

 

 

 

Euere Spartenleitung , Armin u. Herbert !


3.Bergwanderung Fellhorn 10.06.2017

Geschrieben von Hermann Sebald am . Veröffentlicht in keine Kategorie

Nach 2 mal verschieben hat`s endlich geklappt.Mit 4 PKW fuhren wir um 6.40 los nach Waidring in Tirol (150 km).Es ging zügig voran und auch die Mautstraße hoch zum Steinplattenparkplatz war kein Problem.So gingen wir kurz nach 9.00 auf dem Naturlehrpfad vorbei an der Brennhütte bis zu den Durchkaseralmen.Von dort nur noch auf teils schmalem Pfad durch Latschenhänge zur Eggenalm.Jetzt nahmen wir zu 9.den steileren Anstieg zum Fellhorngipfel,die anderen 5 den direkten Weg zum Straubinger Haus.Nach kurzer Gipfelrast (und einem Schnapserl) bei wie immer toller Rundumsicht trafen wir uns alle wieder am Straubinger Haus.Nach der Einkehr hatten wir dann noch gut 2 Std. Rückweg,so daß der Parkplatz gegen 16.00 erreicht wurde.Auch das 12 te Mal am Fellhorngipfelkreuz hat sich wieder gelohnt. 

14 Teilnehmer (10 E,4 J,1 Hund) 16 km ,25300 S

Bergwanderung am 13.05.2017

Geschrieben von Hermann Sebald am . Veröffentlicht in keine Kategorie

Eigentlich wollten wir ja aufs Fellhorn,doch die Schneelage dort oben ließ es nicht zu.Das neue Ziel war der 3-Almenrundweg in  Weißbach a.d.Alpenstraße.Am Ausgangspunkt angekommen,regnete es.Unsere 2 Wetterexperten waren nicht bereit,die Tour mitzumachen.Also ging es zu 11. los und schon 10 min. später hatte es aufgehört zu regnen.Beim Aufstieg zur Reiteralm benötigten wir einige kurze Erholungspausen.Da die Alm noch geschlosssen hatte,marschierten wir über die Hienbachklause hinüber zur Bichler- und Haarbachalm.Dort gönnten wir uns,in der Sonne sitzend,ein kühles Blondes.Über die Bäckinger Klause gingen wir am Schwarzenbach entlang talwärts,wo unsere Wetterfrösche auf uns warteten.

13 Teilnehmer (12 E +1 J) ,14 km, 20800 Schritte.

Übrigens: Die Fellhornwanderung wird am Pfingstsonntag,den 04.06.2017 nachgeholt !     Schnell anmelden !

Möglicherweise haben auch einige Fußballer Zeit !?